"Auf zu neuen Ufern"

"Auf zu neuen Ufern"

Antje Zimmermann   10.06.2018 | 16:55 Uhr

Vor knapp 100 Jahren, wurde zum Schutz der niederländischen Deiche das Zuiderzee-Gesetz erlassen: Ein radikales und weitgreifendes Gesetz, das die Menschen einerseits vor Überschwemmungen schützen und andererseits Neuland schaffen sollte. Die daraus resultierenden Baumaßnahmen haben die Niederlande für immer verändert: Aus der salzigen Zuiderzee wurde das IJsselmeer und aus den früheren Inseln Urk und Schokland Festland. Antje Zimmermann war für uns dort.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Canapé" vom 10.06.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen