Auf den Spuren des jungen Karl Marx in seiner Heimatstadt Trier

Eine Jugend in der ältesten Stadt Deutschlands

Auf den Spuren des jungen Karl Marx in seiner Heimatstadt Trier

Barbara Renno   16.10.2018 | 14:40 Uhr

Die Spuren des Denkers, Philosophen und Ökonomen Karl Marx sind noch sehr gut in seiner Geburtstadt Trier zu finden. Die älteste Stadt Deutschlands hatte zu Marx Zeiten rund 15.000 Einwohner, heute sind es 110.000. SR 2-Kulturredakteurin Barbara Renno war in Trier unterwegs und hat sich die Stadt von Karl Marx zeigen lassen.

Noch bis Sonntag ist in Trier die Landesausstellung zu Karl Marx im Rheinischen Landesmuseum Trier und im Stadtmuseum Simeonstift Trier zu sehen.

Über dieses Thema wurde auch in der Sendung "Der Nachmittag" vom 16.10.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.


Mehr über Marx:

Dossier
Zum 200. Geburtstag von Karl Marx
200 Jahre alt wäre Karl Marx am 5. Mai geworden. Die Aktualität von Karl Marx wird zu seinem 200. Geburtstag wieder viel diskutiert. Wir haben uns den Geburtstag zum Anlass genommen, einige Facetten um die Person Marx und sein Schaffen zu beleuchten.

Artikel mit anderen teilen