Vorhof des Grauens: Über Schotterwüsten in Vorgärten

Vorhof des Grauens

Braucht es Schotterwüsten in deutschen Vorgärten?

Patrick Wiermer   11.03.2018 | 14:15 Uhr

Die Deutschen und ihre Vorgärten, sie haben spätestens seit Gartenzwerg und Jägerzaun eine ganz spezielle Beziehung. Der Trend geht aktuell zum Stein- und Schottergarten mit immer weniger Pflanzen. Für den Berliner Botaniker Ulf Soltau ein Graus. Er stellt die schlimmsten Exemplare im Internet aus, darunter auch einige "Gärten des Grauens" aus dem Saarland.

Facebook-Tipp:

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Canapé" vom 11.03.2018 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen