Radio-Porträt eines Filmproduzenten: Günter Rohrbach

Günter Rohrbach zum Neunzigsten!

Ein Porträt des Neunkircher Filmproduzenten Günter Rohrbach

Audio: Christian Otterbach   23.10.2018 | 07:15 Uhr

Am 23. Oktober wurde ein stiller Kino-Magier aus dem Saarland 90 Jahre alt: Der gebürtige Neunkircher Günter Rohrbach ist seit Jahrzehnten einer der wichtigsten und spannendsten Filmproduzenten der deutschen Kino- und Fernsehwelt überhaupt.

Tatort-Pionier

Rohrbach gehörte zu den deutschen TV-Pionieren, produzierte u. a. "Das Boot" und entwickelte das "Tatort"-Format mit. Fürs Kino produzierte er Kassenknüller wie die Loriot-Filme, "Schtonk", "Die Unendliche Geschichte" oder "Die weiße Massai". Mit dem Bundesfilmpreis, dem Bayerischen Filmpreis und der Berlinale-Kamera hat er sich nahezu alle wichtigen Auszeichnungen verdient.

Bereits 1978 erhielt er die Goldene Kamera für seine Entscheidung, die amerikanisch "Holocaust"-Serie für das deutsche Fernsehen anzukaufen.


Günter Rohrbach aktuell

Neunkirchen
Die fünf Finalisten des Günter Rohrbach-Filmpreises
Der Günter Rohrbach-Filmpreis ist für Neunkirchen eine kleine Erfolgsgeschichte. Am 2. November 2018 wird er zum achten Mal verliehen. 84 Filme waren dieses Jahr im Rennen, nun stehen die fünf Finalisten fest.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 23.10.2018 und "Der Nachmittag" vom 30.10.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen