Außenaufnahme der Wendalinuskapelle, Köllerbach-Etzenhofen (Foto: Pfarreiengemeinschaft Riegelsberg-Köllerbach)

Die katholische Kirche in der Krise

Ein Beitrag von Norman Striegel zu seiner Doku über treue Katholikinnen und Katholiken im Saarland

Onlinefassung: Rick Reitler   19.05.2022 | 10:15 Uhr

Trotz aller Skandale und Missstände gibt es noch gläubige Katholiken, die in ihrer Kirche bleiben wollen. SR-Reporter Norman Striegel hat sich für seinen Dokumentarfilm "Katholisch trotz Kirchenkrise" im Saarland auf die Suche gemacht.

Die Nachricht hat vor einiger Zeit eingeschlagen wie ein Paukenschlag: Der Generalvikar des Bistums Speyer, Andreas Sturm, hat sein Amt niedergelegt und ist obendrein noch aus der katholischen Kirche ausgetreten, weil er nicht mehr an eine Modernisierung der Kirche glaubt.

Video [aktueller bericht, 18.05.2022, Länge: 3:40 Min.]
Katholisch trotz Kirchenkrise

Skandale und Misstände

Andreas Sturm (Foto: Bistum Speyer)
Ex-Generalvikar Andreas Sturm (Foto: Bistum Speyer)

Damit geht es Sturm wie vielen Katholiken, die ihrer Kirche den Rücken kehren. Missbrauchsskandale, die Rolle von Frauen in der Kirche und eine allgemeine Verkrustung - das sind einige der Gründe, die viele an der Kirche zweifeln lassen.

Doch es gibt sie noch, jene Gläubigen, die trotzdem in der Kirche bleiben wollen, trotz aller Missstände. SR-Reporter Norman Striegel hat sich für seinen Dokumentarfilm "Katholisch trotz Kirchenkrise" (Donnerstag, 19. Mai 2022, ab 20:15 Uhr im SR Fernsehen) im Saarland umgesehen.


Die katholische Kirche in der Krise
Audio [SR 2, Norman Striegel, 18.05.2022, Länge: 03:47 Min.]
Die katholische Kirche in der Krise


Die Doku ist schon jetzt online verfügbar - in der ARD Mediathek:

Zwischen Glaube und Zeitgeist
Katholisch trotz Kirchenkrise
Die Katholische Kirche leidet unter veralteten Strukturen, einem längst überholten Frauenbild und Missbrauchsskandalen. Wieso halten viele Katholiken trotz der Skandale in ihrer Kirche an dieser fest? Die Dokumentation begleitet katholische Saarländer und Saarländerinnen sowie ihre Bemühungen, die Kirche zu verändern.


Mehr zum Thema im Archiv:

Religion und Welt - die Sendung vom 7. Mai 2022
50 Jahre Katholisches Büro im Saarland
Das Katholische Büro Saarland feiert in diesem Jahr sein 50-Jähriges Bestehen. Was sind die Aufgaben dieser Kontaktstelle zwischen Kirche und Politik? Wie politisch sollte Kirche überhaupt sein? Dazu im "Religion und Welt"-Interview Ordinariatsdirektorin Katja Göbel, seit 2018 Leiterin des katholischen Büros.

27.01.2022: Missbrauchsgutachten verärgert Gläubige
"Was in der Kirche passiert ist, ist schlimm"
Nach dem jüngsten Gutachten zum Missbrauch in der katholischen Kirche wurden offenbar jahrelang Fälle von sexuellen Vergehen - auch gegenüber Kindern - vertuscht oder verdeckt. Seit Bekanntwerden rollt eine neue Austrittswelle über das Land, und die Meinungen unter den Gläubigen gehen auseinander.


Ein Thema in der Sendung "Der Vormittag" am 19.05.2022 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt die Wendalinuskapelle in Köllerbach-Etzenhofen (Foto: Pfarreiengemeinschaft Riegelsberg-Köllerbach).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja