Kloster Tholey: "Fantasievolle und gehaltvolle Ideen müssen her"

"Fantasievolle und gehaltvolle Ideen müssen her"

Ein Gespräch mit SR-Reporterin Barbara Grech über die Zukunft der Abteikirche des Benediktinerklosters St. Mauritius in Tholey

Jochen Marmit. Onlineversion: Rick Reitler   06.08.2020 | 08:45 Uhr

Die Restaurierung der Abteikirche St. Mauritius in Tholey ist alles in allem gelungen, meint SR-Reporterin Barbara Grech. Trotzdem habe das Kloster noch eine Menge Arbeit vor sich, wenn es mehr Touristen gewinnen wolle: Allein wegen der neuen Gerhard-Richter-Fenster werde wohl kaum jemand den Weg nach Tholey finden.

Barbara Grech  (Foto: Uwe Bellhäuser)
Barbara Grech (Foto: Uwe Bellhäuser)

Der Einbau neuer Kirchenfester nach Entwürfen des deutschen Künstlers Gerhard Richter in der Abteikirche des Benediktinerklosters St. Mauritius in Tholey hat begonnen: Das erste der drei bunten Fenster wurde Anfang August im Chorraum eingesetzt.

Trotz der kräftigen Blau- und Rottöne ist das Gesamterscheinungsbild für SR-Reporterin Barbara Grech "eher kitschig" - aber das sei letztlich auch eine Geschmackssache. Alles in allem sei die Restaurierung der Abteikirche gelungen.

Wegen Richter-Fenstern nach Tholey?

Trotzdem habe das Kloster St. Mauritius noch eine Menge Arbeit vor sich, wenn es zum Touristenmagnet werden wolle: "Wer fährt wegen Richter-Fenstern extra nach Tholey?", fragte sich Grech. Immerhin verfüge der kleine nordsaarländische Ort nicht über solche "kulturellen Füllhörner" wie beispielsweise Köln oder Münster.

Ideen für den Standort

Nachholbedarf sieht sie insbesondere bei "innovativen Ideen" und "touristischen Paketen". Ein schöner Klostergarten und das neue Besucherzentrum mit Kloster-Shop allein werden nach Ansicht von Grech nicht genügen. Für empfehlenswert halte sie ein besseres Gastronomie-Angebot - auch im Klostergarten - und "thematische Kulturtouren", etwa in Zusammenarbeit mit der nahen Stadt St. Wendel. "Da hat man wirklich noch Luft nach oben, und da müssen auch wirklich fantasievolle und vor allem auch gehaltvolle Ideen her", so Grech.

Im Netz: https://www.abtei-tholey.de

Die Benediktiner Abtei in Tholey. (Foto: SR)
Die Benediktiner Abtei in Tholey (Foto: SR Fernsehen)


Mehr zum Thema im Archiv:

Renovierung der Benediktiner-Abtei
Richterfenster in Tholey werden eingebaut
Seit dem 4. August werden in der Abtei-Kirche Tholey die Fenster des deutschen Künstlers Gerhard Richter eingebaut. Sie sind Bestandteil der Generalrenovierung der Abtei-Kirche.

19. September bis 8. Oktober 2020
Kloster Tholey: Wiedereröffnung mit viel Kultur
Seit zwölf Jahren wird das Kloster Tholey renoviert. Nun steht es kurz vor der Vollendung. Herzstück in der Abtei werden drei Fenster des weltberühmten Künstlers Gerhard Richter sein. Im September soll das Kloster wiedereröffnet werden - und zwar mit einem umfangreichen Kulturprogramm.


Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 06.08.2020 auf SR 2 KulturRadio. Das Foto ganz oben zeigt das erste Fenster in der Abteikirche des Klosters St. Mauritius, das nach Entwürfen des Künstlers Gerhard Richter angefertigt wurde (Foto: SR Fernsehen).

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja