Die Kirchen in der Völkerbundzeit: Der Traum vom eigenen Bistum

Der Traum vom eigenen Bistum

Die Kirchen in der Völkerbundzeit

Patrick Wiermer   09.01.2020 | 14:05 Uhr

Am 10. Januar 1920 trat der Versailler Vertrag in Kraft, der die Grenzen des Saargebietes festlegte. SR-Reporter Patrick Wiermer hat diesen 100-jährigen Geburstag zum Anlass genommen, mal zu schauen, wie es damals um die Kirchenstruktur im Saarland stand. Heute gehören das Saarland zum größten Teil zum Bistrum Trier, zum anderen zum Bistum Speyer. In den 1920er Jahren aber stand auch die Frage nach einem eigenen Bistum für das Saargebiet im Raum.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" vom 09.01.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja