"Nostra Aetate hat wirkliche Grundlagenarbeit geleistet"

"Nostra Aetate hat wirkliche Grundlagenarbeit geleistet"

Oliver Buchholz im Gespräch mit Walter Andreas Euler, Prof. für Ökumenische Theologie an der Theologischen Fakultät Trier   09.02.2019 | 13:05 Uhr

Als erster Papst hat Franziskus die arabische Halbinsel, die Wiege des Islam, besucht. Dort, wo das öffentliche Zeigen des Kreuzes verboten ist, feierte er am Ende seiner Reise einen Gottesdienst mit 180.000 Gläubigen. Hat er damit Weltgeschichte geschrieben und was kann man von "Nostra Aetate" für die Entwicklung des Verhältnisses zwischen Christen und Muslimen in arabischen Ländern erwarten? Darüber haben wir mit einem Experten für ökumenische Theologie, Prof. Walter Andreas Euler von der Universität Trier gesprochen.

Ein Thema in der Sendung "Religion und Welt" vom 09.02.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen