Für den Bestandsschutz des freien Sonntags

Für den Bestandsschutz des freien Sonntags

Ein Gespräch mit Katja Göbel, Leiterin des Katholischen Büros Saarland in Saarbrücken

Audio: Tanja Filipp-Mura, Foto: Rick Reitler   23.11.2018 | 12:45 Uhr

Die "Allianz für den freien Sonntag Saarland" macht seit 2009 besonders in der Adventszeit auf die Bedeutung des Sonn- und Feiertagsschutzes aufmerksam. 2018 wird die Gruppe unterstützt von prominenten Saarländern wie Ministerpräsident Tobias Hans, DGB-Vize Eugen Roth, Ultrasportler Martin Schedler und Staatstheater-Intendant Bodo Busse.

Eine der Initiatoren der Allianz ist Katja Göbel, Ordinariatsdirektorin und Leiterin des Katholischen Büros in Saarbrücken. Ihr liegt vor allem am Herzen, dass das saarländische Ladenschlussgesetz nicht noch weiter aufgeweicht wird. Genau das ist nämlich 2020 politisch neu zu verhandeln, wie Göbel im Gespräch mit SR-Moderatorin Tanja Filipp-Mura erläutert.


Katja Göbel zu Gast bei SR 2 KulturRadio (Foto: R. Reitler)
Katja Göbel zu Gast bei SR 2 KulturRadio

Ein Thema in der Sendung "Religion und Welt" vom 24.11.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen