Bischof Ackermann über Erinnerung und Auftrag

Der Erste Weltkrieg als Erinnerung und Auftrag

Ein Interview mit Bischof Stephan Ackermann, Bistum Trier

Peter König   10.11.2018 | 14:20 Uhr

Das Gedenken an den Ersten Weltkrieg als Mahnung für den Frieden heute - über dieses Thema hat SR-Moderator Peter König ausführlich mit dem Trierer Bischof Stephan Ackermann gesprochen, der auch der Kommission "Iustitia et Pax" vorsitzt.


Hintergrund:

Dossier
Der Erste Weltkrieg an der Saar
Am 11. November 1918 endete der Erste Weltkrieg. Er war der erste mit Hilfe der Industrie geführte Massenkrieg. Vor allem Saarbrücken litt unter ständigen Fliegerangriffen. Aber nicht nur das Kriegsgeschehen, sondern auch die Folgen nach dem Waffenstillstand trafen besonders das Saarland. Ein Dossier.

Donnerstag, 1. November 2018, 11.04 bis 12.00 Uhr: FeatureZeit
14/18 - An die Schaufeln! À la pelle!
Zwei Reporter von diesseits und jenseits der Grenze haben gemeinsam "deutsch-französische Grabungen" an der Westfront des Ersten Weltkriegs unternommen. Ihre Erlebnisse haben sie zu einem knapp einstündigen Radiofeature verarbeitet.

Dienstag, 6. November 2018, 19.15 bis 20.00 Uhr: Kontinent
La Grande Guerre – neue Erinnerungskultur in Frankreich?
Vor 100 Jahren endete der Erste Weltkrieg. Wie sieht die Erinnerungskultur in Frankreich aus? Unser Thema im Europamagazin Kontinent vom 6. November. Durch die Sendung führte Sabine Ertz.

Ein Thema in der Sendung "Religion und Welt" vom 10.11.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen