"Es ist schon ein Heimspiel für den Papst"

"Es ist schon ein Heimspiel für den Papst"

Ein Interview mit Auslandskorrespondent Thomas Spickhofen

Frank Hofmann   25.08.2018 | 13:00 Uhr

Papst Franziskus besucht am 25. August zum ersten Mal seit 40 Jahren den früheren katholischen Modellstaat Irland anlässlich des "Weltfamilientreffens". Dort werden insgesamt 750.000 Besuchern erwartet. Unter anderem die Loslösung der Iren von der Kirche und die erneuten Missbrauchsskandale sorgen für Debatten. ARD-Korrespondent Thomas Spickhofen über den Papstbesuch in Irland.

Hintergrund:

Schwerer Gang nach Dublin: der Papst in Irland
Audio [SR 2, Jan-Christoph Kitzler, 24.08.2018, Länge: 03:02 Min.]
Schwerer Gang nach Dublin: der Papst in Irland
Papst Franziskus ist zum Weltfamilientag nach Dublin gereist. Sicher kein leichter Besuch, denn die katholische Kirche genießt wegen der Säkularisierung und wegen diverser Missbrauchsskandale längst nicht mehr das Ansehen wie noch vor Jahrzehnten. Für SR 2 KulturRadio hat sich Korrespondent Jan-Christoph Kitzler mit der Lage vor Ort auseinandergesetzt.

Lisi Maier, Bund der Katholischen Jugend
"Die Kirche muss die Zeichen der Zeit auch erkennen"
Lisi Maier, die Vorsitzende des Bundes der Katholischen Jugend (BDKJ), sieht heute in der katholischen Kirche eine "größere Offenheit, über bestimmte Dinge zu sprechen". Auch bei der Akzeptanz homosexueller Beziehungen sei inzwischen durchaus "Bewegung da", sagte sie im Gespräch mit SR 2-Moderator Holger Büchner anlässlich des Weltfamilientreffens in Irland.


ProgrammTipp:

Samstag, 25. August 2018, 14.20 Uhr: Religion und Welt
Vom Papst in Irland, Kirchenasyl und Kopftuchverbot
Ein Gespräch mit Korrespondent Thomas Spickhofen über den schwierigen Papstbesuch in Irland anlässlich des Weltfamilientags, Probleme mit den Verfahrensregeln zum Kirchenasyl und die Petition von "Terre des Femmes" zum Kopftuchverbot für Minderjährige - das sind am 25. August die Themen in "Religion und Welt".

Ein Thema in der Sendung "Religion und Welt" am 25.08.2018 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen