Fronleichnamsprozessionen im Zeichen der Ökumene?

Fronleichnamsprozessionen im Zeichen der Ökumene?

Ein Gespräch mit Prof. Dorothea Sattler

Reingart Sauppe   15.06.2017 | 15:18 Uhr

An Fronleichnam feiern die Katholiken das Fest des heiligsten Leibes und Blutes Christi. In der Vergangenheit hatte diese Feiertag aber auch noch eine andere Bedeutung. Die Fronleichnamsprozession war auch eine öffentliche Demo der katholischen Kirche gegen die Reformation. 500 Jahre nach der Reformation betonen die beiden Kirchen dagegen die Ökumene, also die theologischen Gemeinsamkeiten des christlichen Glaubens. Über den Feiertag und die Ökumene hat SR 2-Moderatorin Reingart Sauppe mit Prof. Dorothea Sattler vom Ökumenischen Institut der Universität Münster gesprochen.

Über dieses Thema wurde in der Sendung "Der Nachmittag" vom 15.06.2017 auf SR 2 KulturRadio berichtet.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja