Lena Gorelik: "Wer wir sind"

Lena Gorelik: "Wer wir sind"

BuchTipp

Thibaud Schremser   18.05.2021 | 11:44 Uhr

Die Münchener Schriftstellerin Lena Gorelik hat sich in ihren Romanen schon immer mit Identität, Geschichte, mit großen Fragen und kleinen Menschen beschäftigt. Als Kind hat sie mit ihrer jüdischen Familie die Sowjetunion verlassen und ist nach Deutschland emigriert. Von dieser Erfahrung erzählt sie in ihrem neuen Roman "Wer wir sind". Thibaud Schremser hat es gelesen und mit der Autorin darüber gesprochen.

Ein Thema in der Sendung "Der Nachmittag" am 18.05.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja