Hilde, die Wilde

Hilde, die Wilde

Vor 70 Jahren sorgte der Nacktauftritt von Hildegard Knef im Kinofilm "Die Sünderin" für einen handfesten Skandal

Siegfried Tesche   17.01.2021 | 12:43 Uhr

Im Jahr 1951 hat ein Filmskandal das junge Nachkriegsdeutschland erschüttert: Mehrere Wochen lang sprachen alle über "Die Sünderin" von Regisseur Willi Forst, der Schauspielerin Hildegard Knef in der Rolle einer Prostituierten zeigt. Sittenwächter und Kirche waren außer sich und machten dadurch unfreiwillig Werbung für den Film, der morgen vor genau 70 Jahren Premiere feierte.

Ein Thema in der Sendung "Canapé" am 17.01.2021 und in "Der Nachmittag" am 18.01.2021 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja