Anny Hwang: "Gratia"

Anny Hwang: "Gratia"

Ein Beitrag zur SR 2-Serie "Die schönsten Alben aus der Region"

Chris Ignatzi   30.12.2020 | 10:28 Uhr

Als Jugendliche hat Anny Hwang gerne Heavy Metal gehört, zu Beethoven hat sie eine besondere Beziehung und als Botschafterin trägt sie das Saarland in die Welt hinaus. Ihr neues Albums, das sie 2019 mit der Deutschen Radio Philharmonie aufgenommen hat, konnte coronabedingt noch nicht veröffentlicht werden. Chris Ignatzi hat sich deshalb ihr bislang letztes Album "Gratia" angehört.


Informationen zur CD:


Gratia (2014)

Anny Hwang, Klavier

Ludwig van Beethoven: Piano Sonata No. 17 D minor, op.31 No.2 „Der Sturm / Tempest“
Johannes Brahms: 6 Klavierstücke / Pieces for piano op.118
Frédéric Chopin: Andante spianato et Grande Polonaise & Ballade No.2
Camille Saint-Saens: Toccata

www.annyhwang.com


Ein Thema u. a. in der Sendung "Der Vormittag" am 30.12.2020 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja