Größte Arktis-Expedition aller Zeiten: "Polarstern" bricht auf

"Gestalten kann man nur, wenn man die Dinge versteht."

Das Forschungsschiff "Polarstern" bricht auf

Carsten Schmiester   20.09.2019 | 07:00 Uhr

Am 20. September tritt das Forschungsschiff "Polarstern" seine einjährige Arktis-Expedition - die damit größte Arktisexpedition aller Zeiten - an. Das Vorhaben trägt den Namen "Mosaic", bei dem sich insgesamt 100 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus aller Welt im arktischen Eis einfrieren lassen. Das Forschungsprojekt wird sich unter anderem mit der Frage auseinandersetzten, welche Rolle der Arktis beim Klimawandel zukommt. Carsten Schmiester hat sich mit einzelnen Crew-Mitgliedern unterhalten.

Ein Thema in der Sendung "Der Morgen" vom 20.09.2019 auf SR 2 KulturRadio.

Artikel mit anderen teilen

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja