Dr. Irmgard Schwaetzer: Präses der Synode der EKD
 
 Dr. Irmgard Schwaetzer: Präses der Synode der EKD
 
 Dr. Irmgard Schwaetzer: Präses der Synode der EKD
  (Foto: Andreas Schoelzel/EKD.de)
Im Interview: Dr. Irmgard Schwaetzer "Eine Basisbewegung zur Zusammenführung der Kirchen"

Vier Tage lang hat die Pfälzer Landesssynode in Kaiserslautern getagt. Im Mittelpunkt stand ein ganz besonderes Jubiläum, das in diesem Jahr gefeiert wird: 200 Jahre Pfälzer Kirchenunion. Um was es dabei genau geht und welche Impulse von der Frühjahrstagung der pfälzischen Landessynode ausgehen, darüber hat Tanja Filipp-Mura mit Dr. Irmgard Schwaetzer, Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), gesprochen.

Das HTW-Hochhaus, Saarbrücken (Foto: SR)
Neue Wirkungsstätte HTW weiht neue Gebäude ein

Für die HTW ist es eine neue Ära und ein kleiner Schlusstrich unter die Skandale rund um das HTW-Hochhaus. Das Hochhaus und das neue Zentralgebäude wurden am Freitag offiziell eingeweiht. Sie versprechen bessere Studienbedingungen für die Studenten. SR 2-Reporter Patrick Wiermer war bei der Einweihung dabei.

Michael Backes, Helmholtz Institut (Foto: PAsquale D'Angiolillo)
Interview der Woche: Prof. Michael Backes "Wir wollen dieses Land reformieren"

IT Sicherheit wird immer wichtiger. Computerprogramme steuern unseren Alltag und machen Unternehmen und Verbraucher angreifbar. Das CISPA-Helmholtz-Zentrum für IT Sicherheitsforschung soll das größte Forschungszentrum für IT-Sicherheit weltweit werden. Im Interview der Woche hat Karin Mayer nach dem Projekt und seiner Bedeutung für die Region gefragt.

Gustav Regler (Foto: SR)
Zum 120. Geburtstag Auf den Spuren von Gustav Regler

Einer der großen Söhne der Stadt Merzig ist der Schriftsteller Gustav Regler. Am Freitag wäre er 120 Jahre alt geworden. Sally-Charell Delin hat den runden Geburtstag zum Anlass genommen, sich nach Merzig auf die Spuren von Gustav Regler zu begeben.

Brunners Welt: Der Brunner (Foto: SR)
Glosse: Brunners Welt "Datenfreiheit"

Nicht dass Sie denken, Brunner wünschte sich chinesische Verhältnisse. Aber die europäischen lassen ihn auch nicht so ganz ruhig schlafen... Die politische Glosse der Woche zum Nachlesen und Nachhören.

Fast unbemerkt fand am Donnerstagmittag im Saarländischen Staatstheater ein Pressegespräch statt, in dem das Theater seine deutsch-französischen Aktivitäten für die kommende Spielzeit vorstellte. Die Pläne klingen genauso experimentell und spannend, wie so manche Perspectives Produktion. Gabi Szarvas hat im Studiogespräch mit Reingart Sauppe über das Vorhaben gesprochen.

Filmplakat: "In den Gängen" (Foto: Filmverleih)
Filmtipp "In den Gängen"

Auf der Berlinale war der Schauspieler Franz Rogowski einer der Shootingstars. Im Wettbewerb war er sogar mit zwei Filmen vertreten. Einer davon ist "In den Gängen", der jetzt in den deutschen Kinos startet. Rogowskis Partnerin im Film ist Sandra Hüller, die vor zwei Jahren für ihre Darstellung in "Toni Erdmann" hochgelobt wurde. Ein Filmtipp von Moritz Holfelder.

Symbolbild: Ein Fuchs sitzt im Vorgarten eines Hauses (Foto: imago/imagebroker)
Im Interview: Stadtökologe Bernhard Kegel "Städte sind sehr attraktiv für Tiere"

Immer mehr Wildtiere zieht es in die Nähe der Menschen. Am Donnerstag erst hat sich eine Rotte Wildschweine in Püttlingen mitten auf dem Marktplatz versammelt. Eines der Tiere verirrte sich schließlich in den anliegenden Geschäften. Das Tier wurde kurz darauf von einem Polizisten erschossen. Was treibt "wilde" Tiere in die Stadt? Über diese Frage hat Jochen Erdmenger mit dem Biologen Bernhard Kegel gesprochen.

Die Universität des Saarlandes in Saarbrücken (Foto: Luftbildcentrum)
Interview mit Uni-Präsident Manfred Schmitt Tag der offenen Tür: "Das Highlight im Jahr"

Am Samstag lädt die Universität des Saarlandes von 10 bis 16 Uhr zum Tag der offenen Tür. Im SR 2-Interview erklärt Uni-Präsident Manfred Schmitt, warum der Tag der offenen Tür so wichtig ist, wie die Universität im bundesweiten Vergleich dasteht und was die größten Sorgen der Saar-Uni sind.

Konzertsaison 2018/19 vorgestellt

Seit dem Amtsantritt 2017 von Pietari Inkinen als Chefdirigent der DRP rücken großformatige Schlüsselwerke der Orchesterliteratur zunehmend in den Fokus – vor allem russische und finnische Komponisten, hier in erster Linie Jean Sibelius. So konfliktbeladen die russisch-finnischen Beziehungen oft waren, Inkinen ist überzeugt: „Wir Finnen haben die russische Musik im Blut; wir sind uns eben doch auch sehr nahe. Ich habe viele russische Freunde und ich glaube, dass ich diese Kultur und ihre Menschen sehr gut verstehe.“

Programmtipps

Samstag, 9.05 Uhr: HörStoffDer Arzt im Netz

Die Digitalisierung hat längst auch die Medizin erfasst. Ver...

Samstag, 17.04 Uhr: ARD radiofeatureSpekulation mit Bauland

100 Prozent Gewinn innerhalb weniger Jahre: Man kauft Baulan...

Veranstaltungen

bis 27. Mai, St. Wendel28. Internationale St. Wendeler Jazztage

Neben den Jazzfestivals in Saarbrücken und St. Ingbert sowie...

Mittwoch, 13. Juni, 19 Uhr, Saarl. Künstlerhaus Das Saarbrücker Sofa

Auch im Bereich der Kunst spielt die #metoo-Debatte eine imm...

Mittwoch, 13. Juni, 20 Uhr, Burghof Forbach3. Ensemblekonzert Forbach

Aimez-vous Brahms?...

Donnerstag, 21. Juni, 11.00 Uhr, Moderne GalerieIlija Trojanow: "Freie Fahrt voraus"

"Schule vermittelt Wissen, nicht Gewissen", so lautet eine T...

Samstag, 22. September, 20 Uhr, Funkhaus HalbergKabarett live: Gesellschaftsabend Nr. 263

Bodo Wartke, Tonträger und Timo Wopp - das sind die Gäste be...

Veranstaltungsflyer (PDF)Ausgewählte SR 2-Veranstaltungen im April und Mai 2018

Konzerte, Lesungen und mehr: Hier finden Sie eine Liste eini...