Die zeitgenössische Abbildung zeigt Adolf Freiherr von Knigge  (Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb)

Adolph Freiherr von Knigge veröffentlicht sein Werk "Über den Umgang mit Menschen"

ZeitZeichen: 2. Januar 1788

 

Sendung: Montag 02.01.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

"Der Knigge" ist zum Gattungsbegriff für Benimmregeln geworden. Dabei geht es in dem Buch "Über den Umgang mit Menschen" um große Ideen wie Respekt und Anstand, und nicht ums Falten von Servietten oder Dresscodes…

Das Werk des Freiherrn von Knigge wurde in viele Sprachen übersetzt und ist auch 235 Jahre nach seinem Erscheinen immer noch ein Kultbuch. Adolph Franz Friedrich Freiherr von Knigge schrieb es ein Jahr vor Ausbruch der Französischen Revolution. Es machte ihn unsterblich, allerdings nicht als radikalen Aufklärer, sondern als "Benimmpapst".

Denn im Laufe der Zeit wurde es immer mehr zu einem Ratgeber in Fragen der sogenannten Etikette umgemodelt. Ein Missverständnis, denn der Knigge in der Erstausgabe von 1788 ist eine Anleitung zum rücksichtsvollen Umgang mit Menschen.

Es geht um Respekt und Anstand: "Die Kunst des Umgangs mit Menschen besteht darin, sich bemerken, geltend und geachtet zu machen, ohne beneidet zu werden."

Von Martina Meißner


Das Bild ganz oben zeigt die zeitgenössische Abbildung von Adolf Freiherr von Knigge (picture-alliance / dpa/dpaweb).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Gesa Rünker

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja