Darstellung, umherziehende Zigeuner, Lithographie (Foto: IMAGO / United Archives International / Topfoto)

Erste urkundliche Erwähnung der Romvölker in Deutschland

ZeitZeichen: 20. September 1407

 

Sendung: Dienstag 20.09.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Seit über 600 Jahren leben Romvölker in Europa, doch ihr Weg auf den Kontinent lässt sich aufgrund spärlicher Quellen nur grob rekonstruieren. Der älteste Beleg für Deutschland ist eine Weinrechnung vom 20. September 1407.

Bis heute ist das Wissen über diese größte Minderheit Europas höchst spekulativ. Kriminalisierend oder romantisierend fließt seit Jahrhunderten ein unhinterfragtes Bild dieser pauschal als "Zigeuner" bezeichneten Menschen in Lexika, Literatur, Malerei oder Oper ein. Europa hat die "Zigeuner" regelrecht erfunden und der "wandernde Zigeuner" wurde als "der Fremde" schlechthin markiert. So wurden nicht nur die Juden, sondern auch rund 200.000 Sinti und Roma zu Opfern der nationalsozialistischen Agitation gegen "Fremdrassen." Und sogar bis ins 21. Jahrhundert haben sich, z. B. in juristischen Urteilen, höchst fragwürdige kriminalisierende Zuschreibungen gehalten.

Von Marfa Heimbach


Das Bild ganz oben zeigt die Darstellung "Umherziehende Zigeuner" (IMAGO / United Archives International / Topfoto).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja