Ein Schild mit der Aufschrift "Google" (Foto: picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow)

Die Domain google.com wird registriert

ZeitZeichen: 15. September 1997

 

Sendung: Donnerstag 15.09.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Was für ein unspektakulärer Beginn: Am 15. September 1997 lassen zwei Stanford-Studenten im kalifornischen Silicon Valley eine Internet-Domain registrieren. Der Name: "google.com" revolutionierte die Nutzung des Internets und schuf einen der mächtigsten Konzerne des digitalen Zeitalters.

Was mit dem Start der Suchmaschine im Jahr 1998 begann, entwickelte sich zu einem weitverzweigten, hochprofitablen Internet-Giganten, dessen Plattform-Strategie viele Geschäftsprozesse veränderte. Ganze Branchen wurden umgekrempelt. Der Nettogewinn betrug 2021 76 Milliarden US-Dollar.

Larry Page und Sergey Brin – die Studenten von damals – sind heute Multi-Milliardäre. Mit der Größe wuchs auch die Kritik an der Dominanz und dem Macht-Missbrauch durch Google. So werfen Kritiker dem Konzern beispielsweise vor, Massenmedien und die Art und Weise, wie diese konsumiert werden, negativ zu beeinflussen. Der Duden nahm den Begriff googeln 2004 in seine Liste des deutschen Sprachgebrauchs auf.

Von Kay Bandermann


Das Bild ganz oben zeigt ein Schild mit der Aufschrift "Google" (picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja