Deutsche Demokratische Republik (DDR) - Feierlichkeit fuer die Schulabgänger in der Aula einer Grundschule. (Foto: IMAGO / Frank Sorge)

Der 2. Pädagogische Kongress in der sowjetischen Besatzungszone

ZeitZeichen: 8. September 1947

 

Sendung: Donnerstag 08.09.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Heute vor 75 Jahren begann in Leipzig ein Kongress, der die "Grundsätze für die Erziehung in der deutschen demokratischen Schule" festlegen sollte. Daraus entwickelte sich eine streng ideologisch ausgerichtete pädagogische Arbeit in der späteren DDR.

Es war bereits der 2. Pädagogische Kongress, eröffnet "im festlichem Rahmen, würdig seiner großen Bedeutung", wie das SED-Blatt "Neues Deutschland" pathetisch mitteilte. Die Aufgaben waren schließlich auch gewaltig, galt es doch, die Hinterlassenschaften der nationalsozialistischen Rassenideologie und ihrer verbrecherischen Folgen zu überwinden – durch "Grundsätze für die Erziehung in der deutschen demokratischen Schule".

Daraus entwickelte sich eine Volksbildungs-Ideologie, die vor allem von Margot Honecker verkörpert wurde. Die Frau des Staatsratsvorsitzenden Erich Honecker war das Gesicht der Volksbildung der DDR. 26 Jahre lange leitete sich das entsprechende Ministerium, in dem sie bereits seit 1954 arbeitete. Doch die Wurzeln für die spätere Bildungspolitik wurden schon 1947 in der sowjetischen Besatzungszone gelegt.

Von Thomas Klug


Das Bild ganz oben zeigt die Feierlichkeit für die Schulabgänger einer Grundschule in der Deutsche Demokratische Republik (IMAGO / Frank Sorge).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja