Mary Wollstonecroft Shelley (Foto: IMAGO / agefotostock)

Der Geburtstag der Schriftstellerin Mary Shelley

ZeitZeichen: 30. August 1797

 

Sendung: Dienstag 30.08.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Heute vor 225 Jahren wurde Mary Shelley geboren. Ihre Geschichte von Frankenstein hat sie weltberühmt gemacht. Weniger bekannt ist ihr Werk "Der letzte Mensch", ein Science-Fiction-Roman in einer von Seuchen zerstörten Welt, erschienen 200 Jahre vor der Corona-Pandemie…

Auch abgesehen von ihrem literarischen Weitblick – beim Blick auf Mary Shelleys Biographie überkommt einen der Gedanke: Was für ein Leben! Geboren wurde sie als Tochter eines Philosophen und einer Feministin, die ihrer Zeit weit voraus war. Nach dem frühen Tod der Mutter wurde Mary Godwin von ihrem Vater aufgezogen. Marys Erziehung war standesgemäß. Doch dann traten die englischen Romantiker Lord Byron und Percy Shelley in ihre Leben ‒ mit dem verheirateten Shelley hatte sie mehrere Kinder, bis er 1822 bei einem Segelunfall in Italien ums Leben kam. Die berühmteste Episode aus dem gemeinsamen Leben spielte sich in Cologny am Genfer See ab: Als dort eine Gesellschaft um die Shelleys und Byron im regnerischen Sommer 1816 ihre Abende mit der Erzählung von Geschichten verbrachten, trug Mary die Geschichte vom "modernen Prometheus" vor, der sie unter dem Titel "Frankenstein" weltberühmt gemacht hat.

Von Michael Struck-Schloen

Der Geburtstag der Schriftstellerin Mary Shelley (30.08.1797)
Podcast [SR 2, Michael Struck-Schloen, 23.08.2022, Länge: 14:34 Min.]
Der Geburtstag der Schriftstellerin Mary Shelley (30.08.1797)


Das Bild ganz oben zeigt Mary Wollstonecroft Shelley (IMAGO / agefotostock).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja