Königin Sirikit von Thailand (Foto: IMAGO / AGB Photo / CPA Media)

Der Geburtstag der thailändischen Königin Sirikit

ZeitZeichen: 12. August 1932

 

Sendung: Freitag 12.08.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Sie war der anmutige Part eines königlichen Glamour-Paars. Dabei hatte Königin Sirikit von Thailand nach dem ersten Treffen mit ihrem späteren Mann Bhumibol gestanden: "Es war Hass auf den ersten Blick".

Mit 15 lernt die Botschaftertochter Sirikit in Paris ihren entfernten Verwandten Bhumibol kennen, den noch ungekrönten König von Thailand. Der junge Mann hatte sie drei Stunden warten lassen, besonders sympathisch ist man sich nicht. Als Bhumibol im Jahr darauf einen schweren Autounfall hat, bittet er Sirikit ins Krankenhaus, um ihr seine Liebe zu gestehen. Im April 1950 findet in Bangkok die Hochzeit statt, nur fünf Tage später wird Bhumibol als Rama IX. zum König gekrönt.

Das royale Paar schafft es schnell, sich in Thailand beliebt zu machen: Sie werden bald wie Gottheiten verehrt. Zugleich steigen sie zum internationalen Glamour-Paar auf. Die anmutige Sirikit trägt vorzugsweise Pariser Haut Couture und wird in den 60er Jahren zur elegantesten Frau der Welt gekürt.

In ihrer Heimat engagiert sich die Königin in zahlreichen sozialen Projekten. Politisch verhält sich das Paar zwiespältig: Mal unterstützen die beiden Demokratiebestrebungen, oft aber macht Bhumibol gemeinsame Sache mit den Militärs, die Proteste blutig unterdrücken. Seit dem Tod ihres Mannes 2016 trägt Sirikit den Titel Königinmutter. Ihr Sohn, der neue König, ist wegen seines schrillen Lebenswandels deutlich weniger beliebt als seine Eltern.

Von Christiane Kopka

Der Geburtstag der thailändischen Königin Sirikit (12.8.1932)
Podcast [SR 2, Christiane Kopka, 02.08.2022, Länge: 14:28 Min.]
Der Geburtstag der thailändischen Königin Sirikit (12.8.1932)

Das Bild ganz oben zeigt Königin Sirikit von Thailand (IMAGO / AGB Photo / CPA Media).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja