Mascha Kaléko (Foto: picture-alliance/ dpa | Röhnert)

Der Geburtstag der Dichterin Mascha Kaléko

ZeitZeichen: 7. Juni 1907

 

Sendung: Dienstag 07.06.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

"Sei klug und halte dich an Wunder" – diese Zeile wirkt rückblickend wie ein Faden, der sich durch das Leben einer Frau zieht, die seit ihrer Kindheit Emigrantin war.

Als Golda Maika Aufen wird sie als Tochter mit jüdischen Wurzeln in West-Galizien geboren. Die erste Flucht – ausgelöst - durch den Ersten Weltkrieg erlebt sie mit sieben Jahren. Weder in Frankfurt noch in Marburg wird sie glücklich. Die leuchtenden Jahre erlebt Mascha in Berlin im Kreis einer Künstler-Bohème mit Schauspielern und Literaten wie Erich Kästner, Kurt Tucholsky oder Ringelnatz. Inspiriert verfasst sie ihre erste "Gebrauchslyrik", bis sie vor dem Zweiten Weltkrieg erneut emigrieren muss. Diesmal nach New York, wo 1968 ihr musikalisch begabter Sohn stirbt.

"Den eigenen Tod den stirbt man nur", dichtet Kaléko selbst getroffen: "Mit dem Tod der anderen muss man leben." In ihren Versen verarbeitet sie den Verlust und die Heimatsuche, die sie nach Israel und zurück nach Europa führt. "Zur Heimat erkor ich mir die Liebe" fasst sie die Odyssee ihres Lebens zusammen. Die Sehnsucht scheint am Ende unerfüllt geblieben zu sein.

Von Ralph Erdenberger


Das Bild ganz oben zeigt Mascha Kaléko (Foto: picture-alliance/ dpa | Röhnert).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja