Der Designer Dieter Rams mit dem "Schneewittchensarg" (Foto: picture alliance / dpa | Frank Rumpenhorst)

Der Geburtstag des Gestalters Dieter Rams

ZeitZeichen: 20. Mai 1932

 

Sendung: Freitag 20.05.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Eigentlich wollte er nur aufräumen. Schnörkel und Chaos beseitigen. Damit wurde Dieter Rams eine Ikone des Industriedesigns. Das Aussehen von Apple-Produkten ohne die Vorarbeit von Dieter Rams? Undenkbar.

Heute kann man Dieter Rams' Entwürfe für den Elektronikhersteller Braun im Museum of Modern Art in New York besichtigen. Es gibt Bücher und Ausstellungen über sein Schaffen. Begonnen hat alles mit einem ersten Job bei einem deutschen Traditionsunternehmen: Nach dem Studium der Architektur ergatterte Rams mit 23 eine Stelle beim Elektrohersteller Braun.

Einer seiner ersten Entwürfe gemeinsam mit Hans Gugelot war der SK4. Eine Kombination aus Radio und Plattenspieler. In deutschen Wohnzimmern der 50er standen klobige, holzfurnierte Musiktruhen. Dagegen wirkte der weiße Quader mit Plexiglasdeckel, auch Schneewittchensarg genannt, wie vom Himmel gefallen. Dieter Rams blieb über 40 Jahre bei Braun und entwarf mit seinem Team so ziemlich alles für den Haushalt, was einen Stecker hat, zudem Uhren und Taschenrechner.

Rams' klare Gestaltung ohne Schnickschnack inspirierte auch den  Chefdesigner von Apple. Anfang der 70er formulierte Dieter Rams 10 Thesen für gutes Design, die bis heute gültig sind.  Darunter: Gutes Design muss innovativ, langlebig und umweltfreundlich sein. Die letzte These: Gutes Design ist so wenig Design wie möglich.

Von Anke Rebbert


Der Geburtstag des Gestalters Dieter Rams (20.5.1932)
Podcast [SR 2, Anke Rebbert , 09.05.2022, Länge: 13:49 Min.]
Der Geburtstag des Gestalters Dieter Rams (20.5.1932)

Das Bild ganz oben zeigt den Designer Dieter Rams mit dem "Schneewittchensarg" (picture alliance / dpa | Frank Rumpenhorst).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja