Frank Elstner, deutscher TV-Moderator (Foto: picture alliance / dpa | ZDF)

Der Geburtstag von Frank Elstner

ZeitZeichen: 19. April 1942

 

Sendung: Dienstag 19.04.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Wetten, dass… es Dinge im Leben von Frank Elstner gibt, die eher unbekannt sind? Das Zeitzeichen mit einer Hommage zum 80. Geburtstag des legendären Fernsehmachers.

Timm Franz Maria Elstner verbrachte seine Jugend in Rastatt und Baden-Baden. Bereits als Kind wirkte er beim SWF in verschiedenen Hörspielen mit. 1963 begann er seine Karriere bei Radio Luxemburg. Zuerst als Moderator, zuletzt als Programmdirektor. Da die RTL-Sprecher nur unter einem Vornamen arbeiteten und es bereits einen Sprecher namens Tom gab, nannte sich Elstner kurzerhand Frank – nach seinem Bruder.

Der Durchbruch im TV gelang ihm 1974 mit "Die Montagsmaler". 1981 erfand er "Wetten, dass...?", bald eine der erfolgreichsten Fernsehshows Europas. Bis 1987 war er auch Gastgeber der ZDF-Sendung und begrüßte das Who is Who des internationalen Showgeschäfts. Seitdem war er Moderator von Talk- und Fernsehshows, darunter "Menschen der Woche" und "Die große Show der Naturwunder". 2007 erhielt er den Bayerischen Fernsehpreis für sein Lebenswerk.

Der gebürtige Linzer und fünffache Vater lebt heute in Baden-Baden. Bei der "Wetten, dass...?"-Jubiläums-Show im November 2021 hat er erneut gezeigt, dass er es "noch drauf hat". Trotz seiner Parkinson-Erkrankung, die er 2019 öffentlich machte und in einem Mut spendenden Buch verarbeitete.

Von Ariane Hoffmann


Der Geburtstag von Frank Elstner (19.4.1942)
Podcast [SR 2, Ariane Hoffmann, 05.04.2022, Länge: 14:04 Min.]
Der Geburtstag von Frank Elstner (19.4.1942)

Das Bild ganz oben zeigt Frank Elstner als Moderator einer Wetten dass-Show (Foto: picture alliance / dpa | ZDF).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja