Archivbild der Titanic (Foto: picture alliance/dpa/epa)

Die Kollision der Titanic mit einem Eisberg

ZeitZeichen: 14. April 1912

 

Sendung: Donnerstag 14.04.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Es gibt wohl kein Schiff, über das mehr Filme gedreht und Bücher geschrieben wurden als über die Titanic. Ihr Name steht heute sinnbildlich für Untergangsszenarien aller Art. Dabei galt das Schiff einst als Inbegriff von Pracht und technischem Fortschritt.

Die RMS Titanic sollte nicht nur in puncto Reisekomfort neue Maßstäbe setzen. Man hielt das seinerzeit größte Schiff der Welt auch für unsinkbar, denn es war so konstruiert, dass im Falle eines Lecks wasserdichte Schotten einzelne Abteilungen abriegeln konnten. Doch ausgerechnet auf ihrer Jungfernfahrt von Southampton nach New York kollidierte die Titanic am 14. April 1912 kurz vor Mitternacht mit einem Eisberg und sank. Über 1500 Menschen riss sie mit in ihr knapp 4000 Meter tiefes Grab im Nordatlantik. Das Wrack der Titanic wurde erst 1985 gefunden.    

Der Untergang der Titanic sorgte für nicht nur wegen der hohen Opferzahl für Erschütterung. Dass sich die Natur trotz modernster technischer Errungenschaften noch immer als unbeherrschbar erwies, versetzte vor allem dem Fortschrittsoptimismus jener Zeit einen herben Schlag.

Von Daniela Wakonigg


Die Kollision der Titanic mit einem Eisberg (14.4.1912)
Podcast [SR 2, Daniela Wakonigg, 05.04.2022, Länge: 14:32 Min.]
Die Kollision der Titanic mit einem Eisberg (14.4.1912)


Das Bild ganz oben zeigt die "Titanic" (Foto: picture alliance/dpa/epa).


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja