Aretha Franklin (Archivaufnahme 2013) (Foto: Imago/Zuma Wire/Philippe Gras)

Geburtstag der Sängerin Aretha Franklin

ZeitZeichen: 25. März 1942

 

Sendung: Freitag 25.03.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Wenn sie ihre Stimme erhob und zu singen begann, war es, als würde sich eine Naturgewalt Bahn brechen. Aretha Franklin, die "Queen of Soul", elektrisierte ihr Publikum, brachte manches Mal mit ihrer Darbietung auch Barack Obama zum Weinen, der sie während seiner Präsidentschaft mehrmals ins Weiße Haus einlud.

Aretha Franklin, die gerne in Abendkleid und Pelzmantel sang, wuchs in einem Elternhaus auf, das voller Musik war. Doch sie musste von Kindesbeinen an auch schwere Schicksalsschläge aushalten: den frühen Tod der Mutter, den ihrer Schwester, gewalttätige Männer. Ihrer Strahlkraft als Künstlerin tat das keinen Abbruch. Wild, empört und ungebrochen klang ihre Stimme. Franklins größter Hit "Respect" aus dem Jahr 1967 wurde zur Hymne der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und zu der des Feminismus. Es heißt, Aretha Franklin habe Geschäftsleuten so sehr misstraut, dass sie sich jeden Auftritt in bar bezahlen ließ und die Geldscheine stets mit auf die Bühne nahm. Heute vor achtzig Jahren wurde die Sängerin und Pianistin in Memphis, Tennessee, geboren.

Von Andrea Klasen



"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja