Königin Margrethe II. von Dänemark (Foto: picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild-POOL | Britta Pedersen)

Die Krönung von Margrethe II. von Dänemark

ZeitZeichen: 14. Januar 1971

 

Sendung: Freitag 14.01.2022 9.05 bis 9.20 Uhr

Als älteste Tochter von Frederik und Ingrid von Dänemark wurde Margrethe 1940 in Kopenhagen geboren. Unbeschwert wuchs die kleine Prinzessin in Schloss Amalienborg auf. Königin sollte sie nie werden, denn als Mädchen stand ihr dieses Amt nicht zu. Doch 1953 ermöglichte ihr Vater – der damalige König Frederik – durch eine Änderung der Verfassung auch die weibliche Thronfolge.

Die Krönung von Margrethe II. von Dänemark (14.01.1971)
Podcast [SR 2, Ariane Hoffmann, 15.12.2021, Länge: 14:29 Min.]
Die Krönung von Margrethe II. von Dänemark (14.01.1971)

Zunächst machte Margrethe allerdings 1959 Abitur und studierte an verschiedenen renommierten Universitäten Archäologie und Politikwissenschaften. 1967 heiratete sie den französischen Diplomaten Graf Henri de Laborde de Monpezat – in Dänemark Prinz Henrik genannt. Das Paar bekam zwei Söhne: Kronprinz Frederik und Prinz Joachim und war 51 Jahre lang verheiratet – bis zum Tod von Prinz Henrik im Februar 2018.

Margrethe wurde nie zur Königin gekrönt – diesen Brauch gibt es seit der Einführung der Verfassung im Jahr 1849 nicht mehr. Seitdem wird die Königin/der König vom Balkon des Schlosses Christiansborg ausgerufen! Und so war es auch bei Margrethe: Am 14. Januar 1972 - dem Todestag ihres Vaters König Frederik IX. – stand sie, ganz in schwarz, auf dem Balkon und wurde symbolisch zur Königin von Dänemark gekrönt.

Von Ariane Hoffmann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja