Ein Anäthesist verabreicht einem Patienten Chloroform. Historische Darstellung. (Foto: IMAGO / United Archives International)

Justus Liebig entdeckt das Chloroform

ZeitZeichen: Im Jahr 1831

 

Sendung: Donnerstag 23.12.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Alles was knallt, stinkt und Feuer sprüht fesselt die Neugier des jungen Justus Liebig. Schule ist ihm eher langweilig. Lieber stellt er Knallsilber in der väterlichen Werkstatt her oder liest, was es damals über Chemie zu lesen gab.

Justus Liebig entdeckt das Chloroform (1831)
Podcast [SR 2, Doris und Anja Arp, 07.12.2021, Länge: 14:07 Min.]
Justus Liebig entdeckt das Chloroform (1831)

Es ist die Pionierzeit der Chemie: Von einer systematischen Naturwissenschaft ist dieser Fachbereich  Anfang des 19. Jahrhunderts weit entfernt, doch ständig werden in irgendwelchen Laboren neue Substanzen entdeckt. Als ein solches Zufallsprodukt beschreibt Liebig 1831 erstmals die Zusammensetzung des Chloroforms. Sie wird einige Jahre später die Chirurgie revolutionieren.

Neben Äther gehört Chloroform zu den ersten hochwirksamen Betäubungsmitteln, die den Operationen endlich wirksam den Schmerz nehmen. Die schlichte Substanz aus Trinkalkohol versetzt mit Chlorkalk ist der Startschuss in die moderne Anästhesie.

Von Von Doris und Anja Arp


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja