Cover: Diese Woche (Foto: NDR)

Das Nachrichtenmagazin "Diese Woche", später "Der Spiegel", erscheint

ZeitZeichen: 16. November 1946

 

Sendung: Dienstag 16.11.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Nicht einmal die Hand durften die britischen Presseoffiziere dem 22-jährigen Rudolf Augstein geben. Fraternisieren mit den Deutschen war Ende 1946 noch verboten. Ihr gemeinsames Ziel: eine freie, demokratische Presse nach zwölf Jahren Nazi-Propaganda.

Das Nachrichtenmagazin "Diese Woche", später "Der Spiegel", erscheint (16.11.1946)
Podcast [SR 2, Christoph Vormweg, 09.11.2021, Länge: 13:31 Min.]
Das Nachrichtenmagazin "Diese Woche", später "Der Spiegel", erscheint (16.11.1946)

Erst einmal mussten Rudolf Augstein und seine kaum ausgebildeten Mitstreiter im zerstörten Hannover das journalistische Handwerk lernen. Unter Anleitung des Presseoffiziers John Seymour Chaloner brachten sie – nach dem Vorbild des "Time Magazine" – die erste Ausgabe des Nachrichtenmagazins "Diese Woche" auf den Weg – nach der Devise: "Nie wieder" eine Hitler-Diktatur.

Beim Publikum kam das Blatt, das sich mit Kritik an den Besatzungsbehörden nicht zurückhielt, von Anfang an gut an. Anfang Januar 1947 übernahm Rudolf Augstein als Herausgeber die alleinige Verantwortung und taufte "Diese Woche" in "Der Spiegel" um. Die große Frage: Würde das Nachrichtenmagazin ohne journalistische Routiniers aus der Nazi-Zeit auskommen?

Von Christoph Vormweg


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja