SA-Truppen in München (Foto: picture alliance/dpa)

Die Saalschlacht im Münchner Hofbräuhaus

ZeitZeichen: 4. November 1921

 

Sendung: Donnerstag 04.11.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Adolf Hitler lechzte zu Beginn seiner politischen Karriere um Aufmerksamkeit: "Ob sie uns als Hanswürste oder als Verbrecher hinstellen, die Hauptsache ist, dass sie uns erwähnen, dass sie sich immer wieder mit uns beschäftigen."

Über die Saalschlacht im Münchner Hofbräuhaus (04.11.1921)
Podcast [SR 2, Marko Rösseler, 27.10.2021, Länge: 14:45 Min.]
Über die Saalschlacht im Münchner Hofbräuhaus (04.11.1921)

Plakatkleber, Zettelverteiler, vollbesetzte Mannschaftswagen mit NSDAP-Anhängern, die durch die Straßen fahren und auf seine Auftritte aufmerksam machen, gehören bald zum Münchener Stadtbild. Und das Hofbräuhaus wird zu Hitlers Bühne. Hier liebt er es, in Reden zu provozieren: Am 4. November 1921 etwa rechtfertigt er einen Mordanschlag auf einen SPD-Landtagsabgeordneten. Und weil die SPD-Anhänger auch anwesend sind, wird sich wieder einmal geprügelt.

Gut für Hitler, in solchen Fällen stets eine Truppe rücksichts- wie skrupelloser Schläger an seiner Seite zu wissen. An diesem 4. November wird er diesem paramilitärischen Saalschutz offiziell den Namen "Sturmabteilung" verleihen – kurz "SA".

Von Marko Rösseler


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja