Hela Zellen (magenta) unter einem Mikroskop (Foto: IMAGO / StockTrek Images)

Der Todestag von Henrietta Lacks

ZeitZeichen: 4. Oktober 1951

 

Sendung: Montag 04.10.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Noch heute wird in Laboren auf der ganzen Welt an HeLa-Zellen geforscht. Sie ermöglichten Impfstoffe gegen Kinderlähmung, Medikamente gegen Krebs, und ohne sie gäbe es keine Genforschung. Hinter dem Kürzel "HeLa" verbirgt sich die Geschichte der Afroamerikanerin Henrietta Lacks.

Der Todestag von Henrietta Lacks (04.10.1951)
Podcast [SR 2, Martina Meißner, 30.09.2021, Länge: 14:02 Min.]
Der Todestag von Henrietta Lacks (04.10.1951)

Sie war erst 31 Jahre alt, als sie 1951 an Gebärmutterhalskrebs starb. Ohne ihr Wissen hatten Forscher Krebszellen aus ihrem Tumor entfernt und untersucht. Dabei bemerkten sie, dass sich die Zellen rasend schnell vermehrten. Unter der Bezeichnung HeLa, dem laborüblichen Kürzel aus den Anfangsbuchstaben des Vor- und Nachnamens. wurden sie bald weltweit eingesetzt und vermarktet.

Die Angehörigen und Nachkommen von Henrietta Lacks erfuhren das erst in den 1980er Jahren von einem Reporter. Die Geschichte löste eine Diskussion über die Bedeutung ethischen Handelns in der modernen Wissenschaft aus.

Von Martina Meißner


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja