Jüdisches Ghetto in Wilna (Foto: picture-alliance / akg-images | akg-images)

Das Ghetto von Vilnius/Wilna wird eingerichtet

ZeitZeichen: 6. September 1941

 

Sendung: Montag 06.09.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Unmittelbar nach dem Überfall auf die Sowjetunion am 22. Juni 1941 plante die deutsche Besatzungsmacht jüdische Mitbürger der Städte zusammenzutreiben und später zu ermorden.

Über das Ghetto von Vilnius/Wilna (06.09.1941)
Podcast [SR 2, Irene Dänzer-Vanotti, 02.09.2021, Länge: 14:26 Min.]
Über das Ghetto von Vilnius/Wilna (06.09.1941)

Auch in Vilnius, der Hauptstadt der Sowjetrepublik Litauen, richteten sie ein Ghetto ein und zwangen ab 6. September 40.000 Juden, in einem kleinen Gebiet in der Altstadt zu leben.

Bis 1943 wurde unter deutschem Befehl nahezu die gesamte jüdische Bevölkerung Litauens getötet. Die wenigen Menschen, die entkamen, haben ihre Erinnerungen und vor allem die Lieder aufbewahrt. Die Wuppertaler Geigerin und Sängerin Roswitha Dasch hat sie gesammelt, aufgeführt und die Überlebenden unterstützt.

Von Irene Dänzer-Vanotti


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja