Nürnberger Prozess, Angeklagebank (Foto: IMAGO / ITAR-TASS)

Die Schlussworte der Angeklagten im Nürnberger Prozess

ZeitZeichen: 31. August 1946

 

Sendung: Dienstag 31.08.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Die Nürnberger Prozesse gelten als Meilenstein in der Geschichte des Völkerstrafrechts: Ab Ende 1945 wurden dort die Hauptkriegsverbrecher des Nazi-Regimes vor Gericht angeklagt. Es war der erste Versuch, die Mächtigen einer Diktatur persönlich zur Rechenschaft zu ziehen.

Über den Nürnberger Prozess (31.08.1946)
Podcast [SR 2, Martina Meißner, 16.07.2021, Länge: 14:25 Min.]
Über den Nürnberger Prozess (31.08.1946)

Am 31. August 1946 erhielten die 21 Angeklagten die Möglichkeit, noch einmal in eigener Sache zu sprechen. Sie stellten sich als harmlose Mitläufer oder Befehlsempfänger dar: So behauptete Hermann Göring, nichts vom Massenmord an den Juden gewusst und keinen Krieg gewollt zu haben.

Der ehemalige Hitler-Stellvertreter Rudolf Heß erklärte, er bereue nichts, und Hitlers Architekt und Rüstungsminister Albert Speer räumte zwar eine allgemeine Verantwortung für die Gräuel des NS-Staates ein, aber auch er wies jede Beteiligung ab.

Von Martina Meißner


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja