Portrait Emil Nolde (Foto: picture-alliance / akg-images | akg-images)

Der Maler Emil Nolde wird aus der Reichskammer der bildenden Künste ausgeschlossen

ZeitZeichen: 23. August 1941

 

Sendung: Montag 23.08.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Mit diesem Schreiben hatte der Maler Emil Nolde nicht gerechnet: am 23. August 1941 wurde ihm mitgeteilt, dass er wegen "mangelnder Zuverlässigkeit" aus der Reichskammer der bildenden Künste ausgeschlossen worden sei. Ein Schock!

Der Maler Emil Nolde (23.08.1941)
Podcast [SR 2, Jutta Duhm-Heitzmann, 16.07.2021, Länge: 14:44 Min.]
Der Maler Emil Nolde (23.08.1941)

Denn Emil Nolde stand in Treue fest zum nationalsozialistischen System. Schon früh war er Mitglied in der NSDAP geworden, überzeugt von der germanisch-rassischen Überlegenheit, trat für ein Verbot der französischen Avantgarde im deutschen Kunsthandel ein, agierte gegen jüdische Kunsthändler, war überhaupt ein unverhohlener Antisemit.

Und auch der Ausschluss aus der Reichskammer traf ihn nicht wirklich hart: Er durfte weiter malen und sogar Bilder verkaufen, wenn auch nicht öffentlich. Mehr noch: nach dem Krieg erwies sich das Schreiben sogar als Glücksfall. Denn Emil Nolde konnte dadurch erfolgreich eine Rolle als verfolgter und verfemter Künstler annehmen – eine Legende, die sich jahrzehntelang hielt. Bis eine große Ausstellung in Berlin 2019 damit aufräumte. Emil Noldes Bedeutung als Künstler bleibt bestehen – nur als politisch-künstlerische Ikone ist er seitdem nicht mehr zu gebrauchen.

Von Jutta Duhm-Heitzmann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja