Die Abdankung des belgischen Königs Leopold III. (16.07.1951)

Die Abdankung des belgischen Königs Leopold III.

ZeitZeichen: 16. Juli 1951

 

Sendung: Freitag 16.07.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Leopolds Vater Albert war Held der Belgier im Ersten Weltkrieg. Obwohl sein Land zu 99 Prozent von den Deutschen erobert war, gab er nicht auf und kämpfte bis zum Sieg auf Seiten der Franzosen und Briten. Sein Sohn Leopold wollte es seinem Vater gleich tun und gegen den Rat der politischen Führung im Land bleiben, als die Wehrmacht im Zweiten Weltkrieg 1940 Belgien überrannte.

Leopold blieb und wurde von den Deutschen interniert. Weder für zwangsverpflichtete belgische Soldaten in der Wehrmacht noch für belgische Zwangsarbeiter konnte er etwas bei Hitler erreichen. Sein Ansehen sank weiter, als er in der Kriegsgefangenschaft neu heiratete. Seine erste Frau war vor dem Krieg bei einem von ihm verursachten Autounfall gestorben.

Nach dem Krieg vertrat ihn zunächst sein Bruder auf dem Thron. Nach einer Volksabstimmung nahm Leopold das Zepter wieder in die Hand. Doch gegen ihn kam es zu blutigen Krawallen mit Todesopfern, vor allem zwischen Flamen und Wallonen. Daraufhin dankte Leopold 1951 zugunsten seines Sohnes Baudouin ab.

Von Heiner Wember


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja