Friedrich Gundolf (Foto: picture alliance / akg-images)

Der Todestag des Dichters und Literaturwissenschaftlers Friedrich Gundolf

ZeitZeichen: 12. Juli 1931

 

Sendung: Montag 12.07.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

"Schließ Aug und Ohr für eine Weil / vor dem Getös der Zeit..." Bekannt geworden sind diese Zeilen als das Lied der "Weißen Rose"; Hans und Sophie Scholl sollen es oft ge-sungen haben. Geschrieben aber hat es der Dichter und Literaturkritiker Friedrich Gundolf kurz vor seinem Tod am 12. Juli 1931.

Der Todestag von Friedrich Gundolf (12.07.1931)
Podcast [SR 2, Jutta Duhm-Heitzmann, 01.07.2021, Länge: 14:39 Min.]
Der Todestag von Friedrich Gundolf (12.07.1931)

Gundolf, der eigentlich Friedrich Leopold Gundelfinger hieß, wurde 1880 in Darmstadt geboren, studierte Kunstgeschichte und Germanistik und lehrte ab 1920 als renommierter Professor in Heidelberg – zu seinen Studenten gehörten neben Hannah Arendt und Golo Mann auch Joseph Goebbels. Im Mittelpunkt seiner wissenschaftlichen Arbeit standen die großen Dichter, die er als schreibende und denkerische Repräsentanten ihrer Zeit darstellte. Seine Bücher "Shakespeare und der deutsche Geist" und "Goethe" machten ihn zu einem der bekanntesten Gelehrten der Weimarer Republik.

Durch seine Übersetzung der Sonette William Shakespeares lernte er 1899 den Dichter Stefan George kennen, wurde sein Freund und Mitglied des berühmten George-Kreises. Friedrich Gundolf schrieb auch selbst Gedichte. Die letzten erschienen 1930, einige Monate bevor er mit 51 Jahren starb.

Von Jutta Duhm-Heitzmann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja