Alfred Müller-Armack (Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb | Rohwedder)

Der Geburtstag von Alfred Müller Armack, dem Vater der sozialen Marktwirtschaft

ZeitZeichen: 28. Juni 1901

 

Sendung: Montag 28.06.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Die fünfziger Jahre: Es ist die Zeit des deutschen Wirtschaftswunders. Die Wirtschaft boomt, die Löhne steigen und die Arbeitszeiten sinken. Der Boom ist so gewaltig, das Hunderttausende Gastarbeiter ins Land geholt werden. Dahinter steckt auch eine deutsche Nachkriegs-Erfindung: Die soziale Marktwirtschaft.

Der Geburtstag von Alfred Müller Armack
Podcast [SR 2, Von Anja und Doris Arp, 17.06.2021, Länge: 14:19 Min.]
Der Geburtstag von Alfred Müller Armack

Ihr geistiger Vater ist nicht etwa Ludwig Erhard, wie viele meinen, sondern Alfred Müller-Armack: Es war seine Idee. Nach der Weltwirtschaftskrise, dem Nazi-Terror und dem Zweiten Weltkrieg gab es kein Vertrauen mehr in den Kapitalismus. Deshalb erfand Alfred Müller-Armack kurzerhand den Begriff der sozialen Marktwirtschaft, der den Kapitalismus mit dem Verlangen nach sozialer Gerechtigkeit vereinen sollte.

Von Anja und Doris Arp


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja