Suharto (Archivaufnahme 1998) (Foto: picture-alliance / dpa | Maya_Vidon)

Der Geburtstag des indonesischen Präsidenten Hadji Mohammed Suharto

ZeitZeichen: 8. Juni 1921

 

Sendung: Dienstag 08.06.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Er war ein Liebling des Westens, ein guter Freund von Altbundeskanzler Helmut Kohl. Und er machte nicht nur gute Geschäfte mit den USA: Suharto, der lächelnde General und Staatspräsident Indonesiens.

Von 1967 bis 1998 lenkte er die Geschicke des bevölkerungsreichen südostasiatischen Landes. Während seiner jahrzehntelangen Regierungszeit boomte die Wirtschaft. Aber es blühten auch Korruption und Nepotismus.

Der 1921 in ärmlichen Verhältnissen auf Java geborene Suharto war ein glühender Anti-Kommunist. Das machte ihn im Westen während der Zeit des Kalten Krieges besonders beliebt. Gegen Andersdenkende ging der "lächelnde" General allerdings rigoros vor.

1965/66 war er maßgeblich an der Niederschlagung eines vermeintlich kommunistischen Staatsstreiches beteiligt. Damals wurden mehrere hunderttausend Kommunisten und regierungskritische Studenten ermordet. Seinen kränkelnden Vorgänger Sukarno räumte er skrupellos aus dem Weg und übernahm 1967 offiziell selbst die Macht. 1975 ließ er das nach Unabhängigkeit strebende Osttimor völkerrechtswidrig besetzen. Auch hier sprechen Menschenrechtler von rund 200.000 Toten, die auf Befehl Suhartos umgebracht worden sein sollen. Mit der Asienkrise 1997 geriet Suharto dann zunehmend in die Kritik. Nach Studentenprotesten musste er im Mai 1998 zurücktreten.

Suharto starb am 27. Januar 2008 nach langer Krankheit mit 86 Jahren in Jakarta.

Von Andrea Kath


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja