Helene Weigel (undatierte Aufnahme) (Foto: picture alliance / dpa)

Der Todestag der Schauspielerin Helene Weigel

ZeitZeichen: 6. Mai 1971

 

Sendung: Donnerstag 06.05.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Helene Weigels Lebensweg führte aus der KuK Monarchie und der Weimarer Republik ins Exil und dann in den Arbeiter und Bauernstaat, der überlegte, wie er sie aus ihrer Arbeit mobben könnte. Als “Kleine Gestalt - große Kämpferin” wurde die Schauspielerin und Intendantin von ihrem Gatten Bertolt Brecht beschrieben.

Autark und getrennt lebt das Paar, bis sie gemeinsam 1933 aus Deutschland über die Schweiz und Skandinavien in die USA fliehen. In der Weimarer Republik gefeiert muss sie 15 Jahre lang die Familie zusammenhalten, auf "Biegen und Brechen", wie sie ihrer Tochter Barbara erklärte. Erst 1948 steht sie wieder auf einer deutschsprachigen Bühne. Als "Mutter Courage" feiert sie Triumphe und  gründet gemeinsam mit ihrem Mann ein Theater. Brecht wird künstlerischer Leiter und sie über zwei Jahrzehnte, bis zu ihrem Tode, die Intendantin.

Sie macht das Theater am Schiffbauerdamm zum Exportschlager, verwaltet und schützt das künstlerische Erbe Bertolt Brechts und spielt bis zu ihrem Tod am 6. Mai 1971. Wobei es nie das Spiel war, dass sie zum Theater brachte, sondern stets die Stimme und deren Ton.

Von Veronika Bock und Ulrich Biermann


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja