Portrait: Immanuel Kant (Foto: Imago Images/Leemage)

Immanuel Kants "Kritik der reinen Vernunft" erscheint

ZeitZeichen: 29. März 1781

 

Sendung: Montag 29.03.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Ein "zentraler Stern der Aufklärung" war er, ein "Zertrümmerer" und - der "erste moderne Psychologe": Immanuel Kant. Der "Weltbürger aus Königsberg" hat seine Stadt nur ganz selten verlassen.

Einen volkstümlichen Eindruck machte er schon; denn er liebte Spielkarten und Billardkugeln. Aber seine Bücher brachten nicht selten sogar Freunde zur Verzweiflung: "Wer soll das verstehen?"

Anfangs stieß das Publikum beim Lesen von Kants Hauptwerk nur auf ein Bündel von Fragezeichen. Heute verfügt der Philosoph weltweit über eine zahlreiche Schar von "Followern". Die "Kritik der reinen Vernunft" hat es sogar bis zum "Grundbuch der Moderne" gebracht.

Von Jürgen Werth


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja