Tortendiagramm (Foto: Imago Images / Shotshop)

Der Geburtstag des Statistikers Ernst Engel

ZeitZeichen: 26. März 1821

 

Sendung: Freitag 26.03.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Ernst Engel war ein leidenschaftlicher Statistiker. Mit ihm hielt die amtliche Statistik ihren Einzug in die Beobachtung der Wirtschaftsrechnungen privater Haushalte in Deutschland.

Der studierte Bergbauingenieur war ab 1850 Vorstand des Königlich-Sächsischen Statistischen Büros in Dresden und ab 1860 Direktor des Königlich Preußischen Statistischen Büros in Berlin. Er verfasste Arbeiten wie "Das Rechnungsbuch der Hausfrau". Dabei kam er zu der Erkenntnis, "dass je ärmer eine Familie ist, einen desto größeren Anteil von der Gesamtausgabe muss zur Beschaffung der Nahrung aufgewendet werden".

Bei der erstmaligen Veröffentlichung im Jahre 1857 nannte Engel diesen Zusammenhang zwischen Einkommen und Ausgaben für Nahrungsmittel das "Gesetz der Dichtigkeit". Es wird bis heute als "Engelsches Gesetz" angewendet.

Von Martina Meißner


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja