Friedrich der Große überwacht persönlich den Kartoffelanbau in der Landwirtschaft. (Foto: picture alliance / Bildagentur-online/Sunny Celeste)

Friedrich der Große erlässt den Kartoffelbefehl

ZeitZeichen: 24. März 1756

 

Sendung: Mittwoch 24.03.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Friedrich der Große liebte Kartoffeln: Weniger für sich, um so mehr für seine Untertanen. Immer wieder versuchte er, die Kartoffel unters Volk zu bringen: Mit Tricks, durch Predigten – und in Befehlen.

"Wo nur ein leerer Platz zu finden ist, soll die Kartoffel angebaut werden". Seine Kartoffelbefehle entsprangen nicht einfach einer spontanen Idee. Dahinter lag die Absicht, Hungersnöte zu verhindern und ein Gewächs populär zu machen, dass leicht anzubauen und dennoch nahrhaft ist.

Er wollte das Wissen über die Kartoffel und Hinweise zu ihrem Anbau verbreiten. Und er kontrollierte, ob sein Werben für die Kartoffel Erfolg hatte.

Von Thomas Klug


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja