Ernst Mach, 1905 (Foto: Charles Scolik)

Der Todestag des österreichischen Physikers und Philosophen Ernst Mach

ZeitZeichen: 19. Februar 1916

 

Sendung: Freitag 19.02.2021 9.05 bis 9.20 Uhr

Man kennt seinen Namen als Einheit der Schallgeschwindigkeit. Er fotografierte nämlich 1864 als erster Projektile im Flug und machte den Überschallkegel sichtbar. Einige Jahre zuvor hatte er als erster den Dopplereffekt bei Schallwellen experimentell demonstriert. Ein vielseitiger Forscher, der in der Physiologie und Psychophysik wirkte, aber auch wissenschaftshistorisch und didaktisch.

Der sozial gesinnte Pazifist, der aus armen, aber gebildeten Verhältnissen stammte, lehrte an den Universitäten Graz, Prag und Wien. Besonders fruchtbar aber wurde Mach als Physiker-Philosoph, für den nur das sinnlich Wahrnehmbare zählte. Atome existierten für ihn nicht. "Ham's schon eins g'sehen?" soll er die "Atomisten" gefragt haben.

Seit 1898 durch einen Schlaganfall rechtsseitig gelähmt, blieb er weiter wissenschaftlich und publizistisch aktiv, und politisch als Mitglied im Oberhaus des Österreichischen Reichsrates, fast bis zu seinem Tod mitten im Ersten Weltkrieg.

Von Wolfgang Burgmer


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja