Jane Austen (Foto: Imago images/Barbara Cushing/Everett Collection)

Der Geburtstag der Schriftstellerin Jane Austen

ZeitZeichen: 16. Dezember 1775

 

Sendung: Mittwoch 16.12.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

"Ich könnte mich wirklich nicht im Ernst hinsetzen, um eine ernsthafte Romanze zu schreiben, es sei denn, es ginge um Leben und Tod; und wenn dies der Fall wäre, wenn ich schreiben müsste und niemals zu meiner Erholung über mich oder andere Leute lachen dürfte, würde ich mich ganz bestimmt aufhängen, noch ehe ich das erste Kapitel beendet hätte." Für Jane Austen waren Witz, Sarkasmus und Ironie zentrale Elemente ihres Schreibens.

Mit scharfem Blick und einer gewissen Boshaftigkeit sezierte sie ihre Umgebung, die Welt des niederen Landadels um 1800. Zwar geht es in ihren Romanen vordergründig immer darum, die Heldin unter die Haube zu bringen, doch sind Meisterwerke wie "Stolz und Vorurteil" oder "Emma" zugleich beißende Gesellschaftskritik.

Austens Pech ist, dass sich diese Bücher so gut verfilmen lassen: Von ihrem Humor, dem Realismus und der stilistischen Brillanz bleibt in den idyllischen Liebesfilmen häufig nicht viel übrig. Dabei gilt die Pfarrerstochter aus Hampshire als "Shakespeares jüngere Schwester" und eine der bedeutendsten Autorinnen der englischen Literatur.

Von Christiane Kopka


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja