Karte: Besatzungszonen in Deutschland 1945 (Foto: picture alliance/akg-images)

Das Barber-Ljaschtschenko-Abkommen wird unterzeichnet

ZeitZeichen: 13. November 1945

 

Sendung: Freitag 13.11.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Kurz nach Kriegsende beugten sich im Grenzgebiet zwischen Schleswig-Holstein und Mecklenburg in der schönen Schaalsee-Region ein paar Briten und Sowjets über Landkarten und Papiere. Fähnchen wurden hin und hergeschoben, Wodka floss. Schließlich stand ein Abkommen, das Sir Colin Muir Barber und Nikolai Grigorjewitsch Ljaschtschenko am 13. November 1945 in einem alten, ungeheizten Dorfgasthaus in der Nähe von Ratzeburg unterschrieben.

Es regelte den Tausch von mehr als 7000 Hektar Fläche in den jeweiligen Besatzungszonen. Den Briten erleichterte das den Zugang zu ihrem Gebiet, die Sowjets kriegten dafür mehr Land, reiche Waldgebiete, Wasser, fruchtbaren Boden. Und die Menschen in den Dörfern, die nun jenseits des Eisernen Vorhangs lagen? Sie bekamen exakt eine Woche Zeit, um ihre Höfe zu verlassen, gen Westen, mit Sack und Pack. Wer tatsächlich bleiben wollte, durfte behalten: eine einzige Kuh, ein Schaf, ein Schwein, sowie Lebensmittelreserven für 30 Tage.

Von Almut Finck


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja