Walter Gieseking (Foto: dpa/picture alliance/akg-images / Horst Maack)

Der Geburtstag des Pianisten Walter Gieseking

ZeitZeichen: 5. November 1895

 

Sendung: Donnerstag 05.11.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Mechanisches Üben, Etüdenstumpfsinn, jeder Drill am Klavier war ihm verhasst. Für den Pianisten Walter Gieseking war vollkommene Lockerheit der Anfang allen Musikmachens.

Bis heute faszinieren die Leichtigkeit und Tiefe seines perlenden, nie verschwommenen Debussy-Spiels, die Poesie seiner Schumann-Aufnahmen. Noch Schlachtrössern wie Rachmaninows zweitem Klavierkonzert gewann er unvergleichliche Eleganz ab. Passt zu solchem Feinsinn, dass er sich, obwohl nie Parteigenosse, mit den Nazis einließ? In seiner Villa in Wiesbaden den Weltkrieg überdauerte, nur mit Musik im Kopf, für die er ein phänomenales Gedächtnis hatte?

Von Holger Noltze


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja