Ansicht Amsterdam, historische Zeichnung (Foto: picture alliance/Liszt Collection)

Die Gründung von Amsterdam

ZeitZeichen: 27. Oktober 1275

 

Sendung: Dienstag 27.10.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Wie kann aus einem Fischerdorf eine Weltstadt werden? Durch Fleiß, Mut - und Immigration. Damit wurde Amsterdam zeitweise eine der wichtigsten Handelsstädte der Welt. Eine Stadt, die als Dorf im Sumpf entstand. Das Bauen dort hatte auch Vorteile. Das heutige Ijsselmeer als Zugang zu den Weltmeeren, zwei Flüsse münden hier: die Amstel und die Ij.  Alles ideal für Fischfang – und für Handel.

Amsterdam wurde groß mit einem Monopol auf Hamburger Bier in der Region. Geld, das die aufstrebende Stadt in den Bau schneller und großer Schiffe investierte. Die Amsterdamer gründeten 1602 eine Vereinigte Ostindische Companie. Sie wurde zum weltweit agierenden Großunternehmen. Skrupellos und erfolgreich. Amsterdam wurde zum Kaufhaus Europas mit Waren aus aller Herren Länder.

Kriege gegen Großbritannien drängten den Einfluss der Niederlande zurück. Der Pioniergeist der Amsterdamer erlahmte. Das biedere Tulpen-Image passt vielleicht für die Nachkriegs-Niederlande, aber nicht für Amsterdam. Die Großstadt blieb ein Schmelztiegel der Nationen und Ideen. Amsterdam wurde ein Magnet für Jugendkultur. Viele Drogen, offene Prostitution. Coffeeshops und Rotlichtmilieu, Grachten und Bürgerhäuser, alles bis heute neben- und durcheinander. Hier kann jeder und jede bis heute weitgehend machen, was er oder sie will. Sich verwirklichen oder sich ruinieren.

Von Heiner Wember


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja