Die Schaubühne, Berlin (Foto: picture alliance / Jens Kalaene/dpa-Zentralbild/dpa)

Die Schaubühne in Berlin eröffnet als Kollektivtheater

ZeitZeichen: 8. Oktober 1970

 

Sendung: Donnerstag 08.10.2020 9.05 bis 9.20 Uhr

Nach 1949 brachte es eine deutsche Bühne zu internationalem Ruhm: Bertolt Brechts "Berliner Ensemble". Im Osten der Stadt. Ab 1970 erreichte ein Westberliner Ensemble die Anerkennung als Welttheater: die "Schaubühne".

Zu den Regisseuren gehörten Peter Stein, Klaus Michael Grüber und Claus Peymann. Auf der Bühne standen Jutta Lampe und Bruno Ganz, Edith Clever und Otto Sander. Was mit einem Revolutionsstück begann - "Die Mutter" von Gorki/Brecht - , wurde eine Entdeckungsreise, die mindestens zwei Jahrzehnte dauern sollte.

Von Jürgen Werth


"ZeitZeichen"

Montag bis Freitag um 9.05 Uhr auf SR 2 KulturRadio

Seit über 40 Jahren ist die Sendung "ZeitZeichen" eine feste Institution in der deutschen Radiolandschaft. Mit erzählerischer Kraft, analytischer Brillanz und publizistischer Kompetenz erinnert das "ZeitZeichen" an wichtige Daten und Ereignisse. Dabei geht nicht nur um Geschichte, Politik, Kunst und Kultur, sondern auch das Alltägliche, bis hin zum Skurrilen.

Neben dem aufwändig komponierten Beitrag sind im 15-minütigen "ZeitZeichen" alle Darstellungs- und Stilformen des Hörfunks zu erleben, von der reinen O-Ton-Collage über die Reportage bis hin zum Mini-Hörspiel.

Das ZeitZeichen ist eine Kooperation von SR 2 KulturRadio mit dem Westdeutschen Rundfunk.

Redaktion SR: Peter Weitzmann

Redaktion WDR: Michael Rüger

E-Mail: sr2@sr.de

Artikel mit anderen teilen


Push-Nachrichten von SR.de
Benachrichtungen können jederzeit in den Browser Einstellungen deaktiviert werden.

Datenschutz Nein Ja